L3T - Lehrbuch für Lernen und Lehren mit Technologien
 
 

L3T's crowdfunding

28. Apr 2011

Es ist uns schon fast zur Aufgabe geworden mit L3T neue Wege zu gehen und zu erkunden. Es ist naturgemäß schwierig im Bereich von Open Educational Resources Finanzierungsmodelle aufzustellen bzw. diese auch erfolgreich umzusetzen. Eine Möglichkeit der Unterstützung findet sich im neuen Schlagwort Crowdfunding wieder. Viele zahlen für etwas wenig, das ihnen interessant erscheint. Für L3T haben wir uns gedacht, dass dies durchaus reizvoll sein kann um Dinge anzubieten, die im Rahmen der ehrenamtlichen Tätigkeit schwer, zeitlichd eutlich verspätet oder gar nicht stattfinden können, da uns schlichtweg einfach ein wenig Geld dazu fehlt. Deshalb wollen wir ein kleines Projekt auf der Crowdfunding Plattform Startnext anbieten und zwar die Erstellung der gesamten Literaturliste aller 48 L3T-Kapitel.D ie Liste bekommen alle jene, die den Antrag mit 5€ unterstützen und wenn innerhalb des definierten Zeitraums die angestrebte Fördersumme erreicht wird. Also wenn für euch die Liste interessant ist, votet für uns :-) . Sämtliche Details findet man hier.

L3T Literaturliste


Kleiner Werbefilm

04. Apr 2011

Ein etwas anderer Werbefilm für unser Buch - vielen lieben Dank an Mandy Schiefner, Peter Purgathofer und Rolf Schulmeister


Schnupperkapitel

11. Jan 2011

Es freut uns, dass wir knapp 3 Wochen vor dem offiziellen Start einen ersten Vorgeschmack auf die fertigen Kapitel geben können:


L3T goes Learntec

08. Dec 2010

Es freut uns sehr, dass wir etwas ankündigen können: Das Buch wird online am 1.2.2011 freigeschaltet und zwar live auf der großen E-Learning-Messe Learntec in Karlsruhe. Wir überlegen auch eventuell einen Livestream von dort durchzuführen und hoffen eure Unterstützung auf den Sozialen Netzwerken, damit das Ereignis angemessen über die Bühne gebracht werden kann. Also den 1.2.2011 rot im Kalender vormerken - L3T GOES ONLINE.

Abstract:
Im Rahmen des Vortrags stellen wir das Projekt L3T vor. Mehr als 130 Autoren/innen, 80 Gutachter/innen und weitere Mitarbeiter/innen haben beigetragen, um ein Lehrbuch für Lernen und Lehren mit Technologien zu erstellen und online zur Verfügung zu stellen. Von der Idee, dem Call for Chapter Über die Zusammensetzung der Teams, dem Einreich- und Reviewprozess wird besonders aus dem Blickwinkel von Kollaboration und Kooperationg ezeigt, wie sich das Projekt entwickelte und damit stark auf Werkzeuge und Methoden des Web 2.0 setzte. Am Ende der Präsentation werden die Kapitel des Lehrbuchs live online freigeschaltet und damit der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen über das Projekt finden Sie unter http://l3t.tugraz.at

Weitere Informationen:


...eine schöne Adventszeit

02. Dec 2010

Wir freuen uns auch einen kleinen Beitrag zum heurigen Adventskalender auf e-teaching.org geleistet zu haben - viel Spaß wünscht auch das L3T - Team.


L3T und Social Media

28. Sep 2010

Wir haben im Sommer versucht weitere Möglichkeiten von Social Media ins Projekt zu integrieren. Es soll an dieser Stelle einmal übersichtlich dargestellt sein, welche Aktivitäten zu welchem Zweck gestartet wurden:

  • YouTube: es gibt auf YouTube eine L3T-Gruppe um Videos zusammenzufassen. Einerseits jene die zum Projekt gehören, anderseits welche die direkt in der Lehre eingesetzt werden können.
  • Flickr: Bei Flickr sammeln wir Bilder die zum Thema passen und die auch eventuell im Lehrbuch zur Anwendung kommen
  • CiteULike: Hier sollen Literaturstellen zum Lehrbuch abgelegt werden können
  • Mr. Wong: Um auch die Möglichkeit Linklisten zu speichern ist eine Gruppe gegründet worden, die es uns erlaubt Bookmarks auszutauschen.

Daneben gibt es natürlich diverse Kommunikationskanäle, die es uns ermöglichen Neuigkeiten und Informationen zu verbreiten, sowie mit der Community zu diskutieren. Wir freuen uns natürlich sehr, wenn diese Anklang finden:

  • L3T Gruppe auf Facebook
  • Twitter: Hier verwenden wir den Hashtag #l3t
  • Google: die Google Suche zum Projekt um andere Beiträge aggregieren zu können
  • Weblog von Martin und Sandra mit spezifischen Berichten zum Projekt.


Formale Hinweise zur Überarbeitung des Artikels

30. Aug 2010

Zusätzliche zu den Gutachten wollen wir noch auf drei Aspekte hinweisen mit der Bitte dies auch einzuarbeiten:

  1. Geschlechtergerechte Formulierungen: Dazu können geschlechtsneutrale Formulierenden wie „Lernende“ statt „der Lerner“ gewählt werden oder der Schrägstrich zum Einsatz kommen „Teilnehmer/innen“ (KEIN Minuszeichen vor dem „i“). Wenn für eine grammatisch korrekte Satzbildung jedoch noch Klammern oder weitere Schrägstriche eingesetzt werden müssen – beispielsweise wenn es um sich um „Technologieeinsatz beim Lernen von Mitarbeiter/inne/n“ dreht – bitten wir der Lesbarkeit halber um eine Formulierung beider Varianten, also „Technologieinsatz beim Lernen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern“. Auf Formulierungen mit einem großen Binnen-I bitten wir zu verzichten (nicht „LernerInnen“)
  2. Setzen von Bindestrichen:
  3. Englische oder deutsche Wörter:


Begutachtungsphase

30. Jul 2010

Der Begutachtungsprozess wurde gestartet und die bisherigen eingereichten Artikel an die Gutachter/innen versandt.

Hier gibt es die Richtlinien für die Begutachtung. Wir möchten nochmals hinweisen, dass der Begutachtungsprozesse transparent also nicht anonymisiert durchgeführt wird.


Reviewer gesucht

19. Jul 2010

Die Deadline für die Kapiteleinreichung (23.7.2010) naht und wir suchen nun Personen, welche uns als GutacherIn zur Verfügung stehen - Danke gleich vorweg und wie's geht findet man hier:

 


Begutachtungsrichtlinien

16. Jun 2010

Wir haben die Richtlinien für den anschließenden Begutachtungsprozess erstellt um einerseits Feedback zu erbitten und andererseits auch den AutorInnen eine Hilfestellung beim Schreiben zu geben.

Richtlinien für die Begutachtung