Der Weblog zur Vorbereitung, Organisation und Berichterstattung zum Projekt

Ilustratorinnen und Illustratoren

Das Lehrbuch L3T ist voller Abbildungen – und es wäre fein, wenn diese (wieder) wie aus einem Guss aussehen. Auch benötigen wir wieder ein neues Cover (in verschiedenen Formaten für verschiedene Zwecke). Die Farben stehen fest – aber wie und mit welchen Tools die Abbildungen entstehen: Da benötigen wir noch kompetente Mitmacher/innen!

Du willst als Illustrator/in bei L3T mithelfen?

Wenn du bereits Erfahrungen mit der Gestaltung von Illustrationen gesammelt hast, freuen wir uns über deine Hilfe. Wir arbeiten vor allem mit Adobe Illustrator und Adobe Indesign. Es wäre jedoch grundsätzlich kein Problem, wenn du andere Software verwendest. In dem Fall besprechen wir vorher eine einheitliche Farbgebung (s.u.) und Gestaltung.

  • Hannes Rothe (FU Berlin) wird die Arbeit der Illustratorinnen und Illustratoren anleiten und organisieren: Hannes.Rothe@fu-berlin.de (Schreibt mich einfach an, wenn ihr helfen könnt und wollt)

Illustrations-Update:

Hier zeigen wir euch die neuesten Illustrationen, die bereits von unserem fleißigen Team erstellt wurden.

Infos für Illustratoren

Bildunterschriften

Bilder, die von Autoren kommen ohne weitere Quellenangaben, die also anscheinend von min. einem der Autoren selbst ausgedacht wurden, reichern wir an mit:

CC BY-SA L3T | http://l3t.eu

http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

(in Calibri, 70% grau, max. so groß wie die kleinste Schrift, unterhalb vom Bild, linksbündig)

Screenshots: [Allerdings darf es dabei nicht um Inhalte gehen, sondern muss um die Software gehen]

 Quelle: SOFTWARE/WEBSITE | URL

Bilder, die von Autoren kommen, die aber mit einer Quellenangabe versehen sind, ergänzen wir um die GENAUE Quellenangabe:

Quelle: Schulmeister, Rolf (2004). Hypertextsysteme. Berlin: Springer, S. 45, Abb. 5

(dazu bitte ggf. im Literaturverzeichnis nachschauen, Literaturangaben möglichst wie bei L3T bestimmt verwenden, http://l3t.eu/2.0/ich-will-mitmachen/l3t-zitate-hotline-und-checker)

Bilder, die offensichtlich auf Werken anderer aufbauen, aber deutlich überarbeitet sind (das ist im Einzelfall bestimmt nicht einfach zu erkennen, evtl. bedarf es Recherche bzw. Nachfragen beim Autoren):

Nach: Schulmeister, Rolf (2004). Hypertextsysteme. Berlin: Springer, S. 45, Abb. 5

CC BY-SA L3T | http://l3t.eu

http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

Wichtig: Vor “L3T | http://l3t.eu kann ggf. auch ein Autorenname stehen (mit einem “|” abgetrennt, bitte) wenn es sich um eine sehr (!) aufwendige und umfassende Nachbearbeitung durch den Autoren handelt.

L3T-Cartoons

Ein Cartoon im Lehrbuch kann das Tüpfelchen auf dem I sein: Man ist beim Thema, nimmt eine andere Perspektive ein und kann im besten Fall auch noch lachen. L3T hatte in der ersten Ausgabe viel zu wenige Cartoons und Zeichnungen und es ist leider nicht trivial, entsprechend passende Cartoons zu finden, die auch im Unterricht, Seminar und Lehre genutzt werden können. Wer eine Idee für einen Cartoon passend zu einem Kapitel hat: Miriam Winkels hat angeboten, ihn zu realisieren (soweit sie Zeit hat) und freut sich über Kontaktaufnahme! Wer ebenso zeichnen will und sie unterstützen möchte: gerne! (Bitte dazu beim Koordinator der Illustrationen, Hannes Rothe, melden hannes.rothe@fu-berlin.de)

Weblog: http://frwnkls.wordpress.com
Mail: miriam.winkels@web.de

Allgemeine Hinweise

Allgemein zu den Bildern: Sie sollten so gestaltet sein, dass sie die Breite einer DIN A 4 seite gut füllen (mit Rand links und rechts) – also besser querformat als hochformat

Farben bei L3T from Sandra Schön (aka Schaffert)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>