Der Weblog zur Vorbereitung, Organisation und Berichterstattung zum Projekt

L3T-Camp im Multimedia Kontor Hamburg, 20. bis 28. August 2013

Anschrift & Anfahrt
Multimedia Kontor Hamburg
Saarlandstraße 30 (4. OG, Fahrstuhl vorhanden)
22303 Hamburg
www.mmkh.de, Anfahrtsbeschreibung

Ihre Ansprechpartnerin für Fragen und Anmeldungen zum L3T-Camp
Helga Bechmann, h.bechmann@mmkh.de, Fon +49.40.303 85 79-14

Das Multimedia Kontor Hamburg (MMKH) ist ein Unternehmen der sechs öffentlichen staatlichen Hamburger Hochschulen. Als zentrale Service- und Beratungseinrichtung unterstützt das MMKH gemeinsam mit den Hochschulen initiierte Projekte zur IT-basierten Modernisierung von Lehre, Forschung, Administration und Management. L3T-Camp-Interessierten ist das MMKH vielleicht auch bekannt als Veranstalter der jährlichen Konferenz Campus Innovation Hamburg, Termin: 14. und 15. November 2013.

Das L3T-Camp in Hamburg versteht sich als Treffpunkt und Forum für alle, die sich an L3T 2.0 beteiligen – schreiben, recherchieren, lektorieren, Zitationen und Bildrechte prüfen, layouten, illustrieren… – aber auch Gäste sind herzlich willkommen!

Wer bei L3T 2.0 aktiv mitmachen möchte:

Alle Aufgabenbeschreibungen und die jeweiligen Ansprechpartner/innen sind hier zu finden: http://l3t.eu/2.0/ich-will-mitmachen. Es lohnt sich, auch kurzfristig online nachzuschauen, was aktuell anliegt: http://l3t.eu/2.0/das-ist-los-bei-l3t-2-0

Wer zum Hamburger L3T-Camp kommen möchte – zum Arbeiten oder “einfach nur mal so”: bitte vorab bei Helga Bechmann anmelden.

Das MMKH ist täglich von 9:00 bis 17:00 Uhr geöffnet an den 7 Werktagen vom 20. bis 28. August. Am Wochenende ist Schreibpause, zumindest im MMKH ;-)

Programm-Highlights:

  • Jeden Morgen um 09:00 Uhr schauen wir uns gemeinsam die L3T-TV-Sendung an, in der aus den Camps berichtet wird. Den Auftakt macht die FH Köln mit ihrer L3T-Schreibtrainerin. Eine Live-Schaltung an einem der Tage ins Hamburger Camp ist auch vorgesehen.
  • Donnerstag, 22. August von 15:00 bis 16:00 ist „schräge Stunde“. Gestaltung noch völlig offen! Ideen und Anregungen
  • Montag, 26. August ab 13:30 Uhr ist Wey-Han Tan im Camp, der die interaktive L3T-Übersichtskarte neu gestaltet und gern mit anderen zu Ideen zur Benennung und Topografisierung der L3T-Inhalte brainstormen würde.
  • Montag, 26. August ab 15:30 ist Heiko Idensen im MMKH. Er ist Ko-Autor des Kapitels #ebook und #openaccess / #oer und wird gern sein Thema vorstellen und diskutieren.
  • Mittwoch, 28. August um 11:00 ist mit Prof. Dr. Andreas Hebbel-Seeger ein weiterer L3T-Autor vor Ort. Sein Artikel hat das Thema „Bildungstechnologien im Sport – Forschungsstand, Einsatzgebiete und Praxisbeispiele“. Gern wird er mit Interessierten darüber diskutieren.
  • Mittwoch, 28. August um 13:00 stoßen wir auf den Projektabschluss an. Dazu gibt es eine Liveschaltung zum Camp an der TU Graz. Gegen 14 Uhr soll dann L3T 2.0 feierlich online veröffentlicht werden. Mit dabei im Hamburger Camp ist Yvonne Pöppelbaum, die als mobile Reporterin alle Camps besucht und darüber berichtet.

Wir treffen uns in unserem Schulungsraum. Dort stehen 10 PC-Arbeitsplätze zur Verfügung. Natürlich kann hier auch mit eigenen Geräten gearbeitet werden. Die technische Ausstattung umfasst Internet-Anbindung sowie W-LAN, Beamer, Leinwand, Lautsprecher – z.B. für das gemeinsame Anschauen der täglichen Online-Sendung von L3T-TV, jeden Morgen um 9:00 Uhr.

Für Getränke (Kaffee, Tee, Wasser) und Kekse ist vor Ort gesorgt. Verschiedene Gastronomie-Angebote sind fußläufig erreichbar. Das MMKH liegt in unmittelbarer Nähe zum schönen Hamburger Stadtpark. Dort können wir – nach getaner Arbeit – herrlich im Biergarten oder Café sitzen. Wer es sportlicher mag, findet sich zu einem Paddelteam zusammen. Wen es schnell zu anderen Aufgaben fortzieht: die U-Bahnstation Saarlandstraße ist gleich schräg gegenüber vom MMKH.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>